h1

Dräger – Kursrakete wie erwartet gezündet

23. Januar 2013

Liebe LeserInnen,

nachdem Dräger gestern Abend vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 vorgelegt hat (siehe die Ad-hoc Meldung im Anhang weiter unten), ist die Vorzugsaktie (WKN 555063) heute morgen stark gestiegen. Die Aktie hat damit meine Erwartungen, die ich Ihnen am 19.01.2013 anhand einer Chartanalyse geschildert habe, voll erfüllt. Heute morgen handelt die Aktie bei teilweise über 87 Euro. Die Aktie hatte am 18.01.2013 vor meiner Empfehlung den Handel mit 80,62 Euro beendet.

Mit der heutigen Kursbewegung dürfte der 38-Tage-Durchschnitt die 200-Tage-Linie von unten nach oben durchstoßen, was ein neues Kaufsignal bedeutet. Es ist mit Anschlusskäufen am Aktienmarkt zu rechnen. Schon heute kommt es zu einem deutlich überdurchschnittlich starken Handel in den Vorzugsaktien. Diese könnten – aus charttechnischer Sicht – den Aktienkurs in der nächsten Zeit bis auf das alte Allzeithoch bei 89,45 Euro vom 20.07.2011 treiben. Die Konkretisierung des Ausblicks Mitte März sollte Aufschluss darüber geben, ob der Kursanstieg auch nachhaltig ist.

Fundamental betrachtet ist die Aktie mit einem KGV von ca. 10,8 laut OnVista für 2013 attraktiv bewertet. Außerdem besteht in den kommenden Jahren die Möglichkeit einer Verdopplung der Dividendenausschüttung. Damit könnte die Dividendenrendite auf 2,2 % für 2014 steigen. Insgesamt bleibt die Aktie deshalb empfehlenswert für den chancenorientierten Aktieninvestor.

Das heutige Chartbild sieht so aus:
Dräger Chart aktuell

Anhang:

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Dräger übertrifft bisherige Prognose; EBIT-Marge im Bereich bis 9,7 Prozent

Umsatz steigt währungsbereinigt um 2,6 Prozent auf 2,4 Mrd. EUR

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2012 eine EBIT-Marge von bis zu 9,7 Prozent erzielt (2011: 9,5 Prozent). Dieses Ergebnis übertrifft die bisherige EBIT-Margen-Prognose (EBIT-Marge im mittleren Bereich von 8,0 % bis 9,5 %).

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um etwa 5,3 Prozent auf knapp 2,4 Mrd. Euro. Im Auftragseingang verzeichnete das Unternehmen ein Wachstum um etwa 4,8 Prozent auf gut 2,4 Mrd. Euro. Bereinigt um Währungseinflüsse lag das Umsatzwachstum bei etwa 2,6 Prozent und das Wachstum im Auftragseingang bei ca. 2,2 Prozent.

Hauptgründe für die stärkere Ertragsentwicklung: Im Jahresendgeschäft lag der Anteil besonders profitabler Geschäftsfelder über den Erwartungen. So war zum Beispiel die Nachfrage nach Beatmungsgeräten besonders groß. Auch das Geschäft mit Industriekunden entwickelte sich positiv. Weiterhin konnte Dräger von starker Nachfrage aus Ländern mit überdurchschnittlich hohen Margen profitieren. Darüber hinaus lag der Anteil der Vertriebs und allgemeinen Verwaltungskosten im Verhältnis zum Umsatz unter dem Vorjahresniveau; insbesondere fielen einige ursprünglich für das vierte Quartal geplante Kosten nicht an.

Wie im Vorjahr profitieren auch die Mitarbeiter von der sehr guten Unternehmensentwicklung. Auf Basis der in einem Ergänzungstarifvertrag getroffenen Regelungen zur Variabilisierung von ehemals Urlaubs- und Weihnachtsgeld erhöht sich die Auszahlung auf durchschnittlich knapp 3.000 Euro pro Mitarbeiter.

Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet Dräger ein um Währungseinflüsse bereinigtes Umsatzwachstum in etwa auf dem Niveau von 2012. Die EBIT-Marge wird – insb. abhängig vom Länder- und Produktmix – voraussichtlich im Bereich von 8,0 bis 10,0 Prozent liegen.

Eine Konkretisierung der mittelfristigen Prognose erfolgt bei Bekanntgabe der testierten Geschäftszahlen am 12. März 2013. Die genannten Einschätzungen hinsichtlich der Umsatz- und Margenentwicklung unterliegen den Annahmen einer stetigen Entwicklung in den für Dräger relevanten Märkten und unveränderten Wechselkursen.

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck, Deutschland

http://www.draeger.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: